+

Semmelkauf mit Starallüren

In Berlin würde man ihn vermutlich jeden Bäckers verweisen, „geh deine Schrippen doch woanders kaufen“, rufen. In Bayern aber ist die Welt noch in Ordnung. Da kann Ministerpräsident und CSU-Mann Markus Söder (52) völlig unbehelligt seine Brezn kaufen. Am häufigsten werde er zwar im Fachgeschäft für Teigwaren angesprochen, erzählte er der „Bunten“, Ärger gibt’s dabei aber kaum. „Mich stört es überhaupt nicht“, freut sich Söder über seine eigene Prominenz. „Die meisten Menschen kommen ja auch sehr freundlich auf einen zu.“ Verkehrte Welt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare