+

Selbst ist der Kanzler

Mutti macht Basti das weiche Frühstücksei, Mutti legt Basti den Pulli raus – so hatte man sich den Morgen von Sebastian Kurz (33) immer vorgestellt. Nun berichtet das Babyface der Weltpolitik, das derzeit auf Deutschlandtour ist, im Frühstücksfernsehen von Sat.1: Bei der Alltagsbewältigung braucht er weder Hilfe von Mama noch von der Freundin! Zwar „ganz, ganz selten und nicht sonderlich talentiert“, aber trotzdem koche Österreichs Bundeskanzler gelegentlich selbst. Und auch den Anzug holt er schon ganz alleine aus dem Schrank: „Das schaffe ich“, freut sich Kurz. „Das ist auch nicht sonderlich kompliziert. Das ist eigentlich fast immer ein blauer Anzug, ein weißes Hemd.“ Respekt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare