+

Schmeckt nach Hitparade

Schweizer Kunststudenten haben über Monate experimentiert, ob sich Beschallung, etwa mit Klassik oder Hip-Hop, auf den Reifeprozess von Emmentaler auswirkt. Alles Käse? Schon – aber von wegen. Käse, der Hip-Hop lauscht, schmecke „milder, blumiger“ und rieche „fruchtiger“, urteilt der Schweizer Fernsehkoch Luzuy, Teil der Expertenjury. Die Aktion stößt offenbar in eine Marktlücke: Käseproduzent Beat Wampfler freut sich laut Nachrichtenagentur AFP bereits über Anfragen etwa für Balkanbeats- oder AC/DC-Käse. Demnächst werden wir an der Käsetheke wohl zwischen BAPenzeller, Hardroquefort und Andrea Bergkäse wählen können. Mjamm!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion