1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Queen Elizabeths Weihnachtsdeko bleibt bis Februar – aus rührendem Grund

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Queen Elizabeth sitzt vor einem geschmückten Weihnachtsbaum (Symbolbild).
Queen Elizabeth hält an einer besonderen Weihnachtstradition fest (Symbolbild). © i Images/Imago

Bei Queen Elizabeth II. darf die Weihnachtsdekoration noch ein paar Wochen an ihrem Platz bleiben. Erst im Februar wird abgeschmückt. Dahinter steckt ein bewegender Grund.

Windsor – In vielen Haushalten ist der 6. Januar der Stichtag, an dem der Weihnachtsbaum entsorgt und die festlichen Dekorationen entfernt werden. Queen Elizabeth II. (95) hält allerdings an einer anderen Tradition fest.
24royal.de* verrät hier, warum Queen Elizabeth ihre Weihnachtsdeko erst im Februar entfernen lässt.

Das vergangene Weihnachtsfest lief bei den britischen Royals etwas anders ab als sonst. Statt sich traditionell auf Sandringham mit der ganzen Familie zu versammeln, blieb Queen Elizabeth auf Schloss Windsor. Aufgrund der Corona-Pandemie war die große Zusammenkunft abgesagt worden. Die Regentin durfte sich aber unter anderem über Besuch von ihren Söhnen Prinz Charles (73) und Prinz Edward (57) freuen. Allerdings überschattete ein Schockmoment die Feiertage: Ein bewaffneter Eindringling hatte sich Zutritt zum Anwesen in Windsor verschafft. Glücklicherweise wurde der Mann aber festgenommen, ehe er die Räumlichkeiten des Schlosses betreten konnte. Zudem trübte auch noch der Tod von Prinz Philip (99, † 2021) die Stimmung. Zum ersten Mal in über 70 Jahren musste die Monarchin Weihnachten ohne ihren Ehemann feiern. Aller Widrigkeiten zum Trotz machte Queen Elizabeth jedoch das Beste aus dem Fest. An ihren imposanten Weihnachtsdekorationen kann sie sich außerdem noch ein paar weitere Wochen erfreuen. Abgeschmückt wird bei den Royals nämlich erst im Februar. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare