1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Prinzessin Märtha Louise tief bestürzt: Sie kann Durek keine Niere spenden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Prinzessin Märtha Louise von Norwegen blickt ernst zur Seite (Symbolbild).
Prinzessin Märtha Louise kann ihrem Freund Durek ausgerechnet jetzt nicht helfen (Symbolbild). © E-Press Photo/Imago

Durek Verrett hat mit ernsten Gesundheitsproblemen zu kämpfen. Ausgerechnet seine große Liebe Prinzessin Märtha Louise kann ihm jetzt nicht helfen.

Oslo – Durek Verrett (47) ist seit 2019 ganz offiziell der Mann an der Seite von Prinzessin Märtha Louise (50). Die beiden erscheinen stets absolut verliebt und können ihr Glück nicht verbergen. Nun überschattet jedoch eine schwere Krankheit die Beziehung. 
24royal.de* verrät hier, wie es Prinzessin Märtha Louises Freund Durek Verrett aktuell geht.

Seit Durek Verrett ins Leben von Märtha Louise getreten ist, schwebt die norwegische Prinzessin gefühlt durchgängig auf Wolke sieben. Auch wenn sie zu Beginn ihrer Beziehung mit viel Kritik konfrontiert wurden und zahlreiche Royal-Fans dem selbst ernannten Geisterheiler abweisend gegenüberstanden, haben die beiden für ihr Glück gekämpft – und gewonnen. Seit 2019 sind die Tochter von König Harald V. (84) und der US-Amerikaner nun schon ein Paar, Märtha Louises Töchter verstehen sich prächtig mit dem Partner ihrer Mutter. Dass der Schamane, der in Kalifornien lebt, schon viele Jahre unter ernsten Nierenproblemen leidet, war der breiten Öffentlichkeit lange Zeit nicht bekannt. Durek wurde bereits eine Spenderniere eingesetzt, es sah zunächst so aus, als könne er damit ein weitestgehend normales Leben führen. Kürzlich wurde jedoch bekannt, dass sich sein Zustand offenbar verschlechtert hat. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare