Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Prinzessin Diana trägt einen roten Blazer und schaut verlegen nach oben (Symbolbild).
+
Prinzessin Diana musste sich erst an die weihnachtlichen Sitten der Royals gewöhnen (Symbolbild).

Lustige Anekdote

Prinzessin Diana: Ihr witziger Weihnachts-Fauxpas bleibt unvergessen

  • Eva-Maria Moosmüller
    VonEva-Maria Moosmüller
    schließen

Bei den britischen Royals läuft der weihnachtliche Geschenkaustausch etwas anders ab als in anderen Adelsfamilien. Das musste auch Prinzessin Diana einst lernen.

London – Würde nicht gerade die Corona-Pandemie die Welt in Atem halten, würden Queen Elizabeth (95) und Co. das Weihnachtsfest traditionell auf Sandringham verbringen und dort in großer Runde zusammen feiern. Das war auch schon so, als Prinzessin Diana (36, † 1997) noch zur Königsfamilie gehörte. Mit den weihnachtlichen Sitten der Royals musste aber auch sie sich erst vertraut machen.
24royal.de* verrät hier, welcher witzige Fauxpas Prinzessin Diana bei ihrem ersten Weihnachtsfest mit den Royals passierte.

Auch wenn sie alle Mittel dazu hätten, sich mit luxuriösen Präsenten zu überhäufen, setzen die britischen Royals in Sachen Weihnachtsgeschenke eher auf Kreativität und Humor als auf Exklusivität und Prunk. Herzogin Kate (39) ist es beispielsweise auch ein großes Anliegen, dass ihre drei Kinder Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (6) und Prinz Louis (3) von der Verwandtschaft an den Feiertagen nicht zu sehr verwöhnt werden. Der königliche Geschenkaustausch läuft schon seit Jahren bodenständiger ab als in vielen bürgerlichen Haushalten. Wenn sich die gesamte Familie auf Sandringham versammelt, werden eher witzige und kuriose Kleinigkeiten verteilt anstelle von teuren Kostbarkeiten. In diesem Jahr wurde die große Feier in Norfolk zwar aufgrund der Corona-Pandemie von Queen Elizabeth abgesagt, einige vergangene Weihnachtsfeste sind Palast-Insidern aber noch gut im Gedächtnis. So auch jenes, an dem ausgerechnet Prinzessin Diana ins royale Fettnäpfchen trat. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare