Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Prinz William und Prinz Harry gehen nebeneinander zur Enthüllung der Diana-Statue, anlässlich des 60. Geburtstages der verstorbenen Prinzessin.
+
Nach der Ankunft gehen die Brüder Prinz William und Prinz Harry nebeneinander zur Enthüllung der Statue ihrer verstorbenen Mutter.

In Trauer vereint

Prinzessin Diana: Die Körpersprache ihrer Söhne spricht Bände

  • Annemarie Göbbel
    VonAnnemarie Göbbel
    schließen

Nach der gemeinsamen Enthüllung der Diana-Skulptur durch die Prinzen William und Harry interpretieren Experten deren Körpersprache beim Wiedersehen.

London – Die Skulptur von Prinzessin Diana (36, † 1997) ziert nun frei zugänglich den Sunken Garden im Kensington-Palast. An Dianas 60. Geburtstag enthüllten Prinz William (39) und Prinz Harry (36) das Denkmal ihrer verstorbenen Mutter, das sie gemeinsam vorbereitet hatten. Der hochemotionale Moment war gleichzeitig das erste persönliche Aufeinandertreffen nach einer Reihe von Meinungsverschiedenheiten.

Die Enthüllung fand zwar unter Ausschluss der Öffentlichkeit nur im Beisein von Prinzessin Dianas Bruder Charles Spencer (57) und ihren beiden Schwestern Lady Jane Fellowes (64) und Lady Sarah McCorquodale (66) statt, doch die Kameras waren für etwa 90 Minuten ununterbrochen auf die Prinzen gerichtet. Wie erwartet, legten sie professionell ihre ungeklärten Streitpunkte beiseite, um dem Gedenken ihrer verstorbenen Mutter an deren bezaubernd hergerichteten Lieblings-Rückzugsort im Garten des Kensington-Palastes gerecht zu werden.

Genug Material, um die Körpersprache der Brüder am Jahrestag ihrer tragisch verstorbenen Mutter genauer unter die Lupe zu nehmen.* In den meisten Punkten waren sich die Experten im Einsatz für die britische Presse einig. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare