Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

John Travolta und Prinzessin Diana tanzen miteinander.
+
Ein Bild für die Ewigkeit: John Travolta und Prinzessin Diana amüsierten sich bei ihrem Tanz im Weißen Haus.

Unvergesslicher Moment

Prinzessin Diana: John Travolta erinnert sich an ihren gemeinsamen Tanz zurück

  • Eva-Maria Moosmüller
    VonEva-Maria Moosmüller
    schließen

Schon über 35 Jahre ist es her, dass Prinzessin Diana und John Travolta im Weißen Haus eine heiße Sohle aufs Parkett legten. Noch immer denkt der Schauspieler gerne daran zurück.

Washington, D.C. – Vielen ist die Szene noch gut im Gedächtnis: Bei einem Staatsbankett im Weißen Haus am 09. November 1985, zu dem der damalige US-Präsident Ronald Reagan (93, † 2004) geladen hatte, schwebten Hollywood-Star John Travolta (67) und Prinzessin Diana (36, † 1997) gemeinsam über die Tanzfläche*. Auch der Schauspieler erinnert sich heute noch gerne an diesen außergewöhnlichen Moment. 

„Ich hätte nicht gedacht, dass man mich bitten würde, mit ihr zu tanzen. Ich hatte das große Privileg und die Ehre dies zu tun und ich dachte: ‚Es muss einen Grund dafür geben und ich gebe besser alles‘. Das hieß, beim Tanzen gut zu führen und sicherzugehen, dass wir Spaß haben. Das war der einfache Teil, aber alleine die Tatsache Diana angemessen zu begrüßen, selbstbewusst zu sein und sie um den Tanz zu bitten war eine schwierige Aufgabe“, so der US-Schauspieler im Gespräch mit „Esquire Mexico“. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare