Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Prinz Charles steht neben Prinzessin Diana bei einem Besuch im Vatikan.
+
Prinz Charles und Prinzessin Diana ließen sich nach 15 Jahren Ehe 1996 scheiden.

Einsatz ohne Erfolg

Prinzessin Dianas Butler verrät: Prinz Philip wollte die Ehe von Charles und Diana retten

  • Larissa Glunz
    VonLarissa Glunz
    schließen

Im Dezember 1992 gaben Prinzessin Diana und Prinz Charles ihre Trennung bekannt – ein schwerwiegender Entschluss, den Prinz Philip verhindern wollte.

London – Als Prinz Philip (99, † 2021) 1947 Queen Elizabeth II. (94) heiratete, galt er als Außenseiter. Das britische Volk und der Adel beäugte den jungen Prinzen mit griechischen, dänischen und deutschen Wurzeln kritisch. Seinen Platz in der Königsfamilie musste Philip erst noch finden und seine neue Rolle akzeptieren. Vielleicht war es genau dieser Kampf, der Jahre später dazu führte, dass Prinz Philip Prinzessin Diana (36, † 1997) unterstützte, nachdem sie – so wie er damals – in die Royal Family eingeheiratet hatte.

Auch als die Ehe von Prinzessin Diana und Prinz Charles (72) in Schieflage geriet, soll Philip Diana beigestanden haben. „Prinz Philip hat versucht, die Ehe zu retten und dafür wahrscheinlich mehr getan als Prinz Charles“, erklärte Paul Burrell (62), Dianas ehemaliger Butler, gegenüber Mirror. Im Jahr 1992 hatten Diana und Philip regelmäßig Briefkontakt, Charles und seine Ehefrau steckten damals unter anderem wegen Affären-Gerüchten in einer schweren Krise. Der Mann von Queen Elizabeth II. zeigte zunächst Verständnis für Dianas Situation und bot seine Hilfe als „Eheberater“ an. Trotzdem gelang es Philip nicht, die Trennung von Diana und Charles abzuwenden*. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare