1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Prinzessin Charlotte: Beim Thronjubiläum muss sie Louis in die Schranken weisen

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Prinz George, Prinz Louis und Prinzessin Charlotte sind in der Kutschenprozession der Trooping the Colour Parade mitgefahren.
Zum ersten Mal haben George, Louis und Charlotte einen Platz in der Kutsche bei der Trooping the Colour Parade für Queen Elizabeth ergattert. © PPE/Imago

Nicht jede Aktion ihres Bruders Louis stößt bei Prinzessin Charlotte auf Begeisterung. Die Tochter von William und Kate weiß sich aber zu helfen.

London – Der Startschuss für die mehrtägigen Feierlichkeiten zum Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. (96) ist gefallen! Gleich zu Beginn stand ein royales Highlight auf dem Programm. Die traditionelle Trooping the Colour Parade, die zu Ehren des Geburtstags der Monarchin abgehalten wird, wollten sich auch die Mini-Royals rund um Prinzessin Charlotte (7) nicht entgehen lassen.

Den drei Kindern von Prinz William (39) und Herzogin Kate (40) wurde im Jahr von Queen Elizabeths 70. Thronjubiläum eine besondere Ehre zuteil. Zum ersten Mal durften die Cambridge-Sprösslinge an der Kutschenprozession zum Horse Guards Parade teilnehmen. Das Geschwister-Trio teilte sich eine Kutsche mit Herzogin Kate und Herzogin Camilla (74). Wie echte Profis winkten Prinz George (8), Prinzessin Charlotte und Prinz Louis (4) den begeisterten Zuschauern zu, vollen Körpereinsatz zeigte aber vor allem das Nesthäkchen der Cambridges.
Warum Prinz Louis auch nach der Trooping the Colour Parade für Gesprächsstoffe sorgte, weiß 24royal.de

Louis wollte gar nicht aufhören zu winken, was wohl die Geduld seiner Schwester auf die Probe stellte. Prinzessin Charlotte störte sich an dem wild schwingenden Arm und griff kurz darauf ein. Sie packte den Arm ihres Bruders und drückte ihn entschieden nach unten.

Auch interessant

Kommentare