1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Prinzessin Charlotte trägt niemals Hosen – aus überraschendem Grund

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Prinzessin Charlotte trägt ein weißes Kleid, hält einen Blumenstrauß in der Hand und winkt (Symbolbild).
Prinzessin Charlotte ist bei offiziellen Anlässen immer nur in Kleidern oder Röcken zu sehen (Symbolbild). © i Images/Imago

Wenn Charlotte an der Seite ihrer Eltern Kate und William in Erscheinung tritt, trägt sie immer Kleider oder Röcke. Warum ist die Prinzessin eigentlich nie in Hosen zu sehen?

London – Prinzessin Charlotte (6) zieht bei Auftritten mit ihren Eltern schon jetzt alle Blicke auf sich. Die zuckersüße Tochter von Prinz William (39) und Herzogin Kate (40) kommt mit ihrer kessen Art überall gut an. Oft gelobt wird die Kleine auch für ihre niedlichen Outfits. Hosen sieht man an der Urenkelin von Queen Elizabeth (95) jedoch nie. Entgegen der weitläufigen Meinung liegt das aber nicht etwa an einem Verbot. Der Hintergrund ist ein anderer.
24royal.de* verrät hier, warum Prinzessin Charlotte niemals Hosen trägt.

Mit ihren sechs Jahren ist Prinzessin Charlotte ein echter Wirbelwind. Gemeinsam mit ihren Brüdern George (8) und Louis (3) macht sie den Kensington-Palast unsicher und gilt als Sonnenschein der britischen Königsfamilie. Experten sind sich bereits jetzt sicher, dass Charlotte eines Tages das reichste Mitglied der Windsor-Dynastie werden könnte. Ihr Name könnte als Marke irgendwann ein Vermögen wert sein – ähnlich wie der ihrer Mutter. Wenn Charlotte in Erscheinung tritt, überschlägt sich die Presse oft aufgrund ihrer zuckersüßen und gleichzeitig schicken Outfits, die vermutlich ihre modebewusste Mama Kate für sie zusammenstellt. Dabei fällt jedoch auf, dass die kleine Prinzessin niemals in Hosen zu sehen ist. Hinter der Kleiderwahl steckt aber nicht etwa ein royales Verbot, wie viele Royal-Fans vermuten, sondern ein ganz anderer Sinn. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare