Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Prinz William begleitet Queen Elizabeth II auf ihrer Tour durch Schottland.
+
Prinz William begleitet seine Großmutter derzeit auf ihrer Schottland-Tour und wird von Prinzessin Anne abgelöst

Moment der Stille

Prinz William: Diesem Kreis will er die Diana-Statue vorab zeigen

  • Annemarie Göbbel
    VonAnnemarie Göbbel
    schließen

Prinz William ist es eine Herzensangelegenheit, vor der offiziellen Einweihung der Diana-Statue einen privaten Moment vorab zu haben. Aber nicht alleine.

London – Am 1. Juli wird die Statue zu Ehren Prinzessin Dianas (36, † 1997) offiziell eingeweiht. Ihre Söhne Prinz William (39) und Prinz Harry (36) hatten die Skulptur beauftragt, im Gedenken an den 60. Geburtstag der tragisch bei einem Autounfall in Paris verstorbenen Prinzessin. Das Kunstwerk wurde bereits im Garten des Kensington-Palastes im Sockel eingelassen und ist mit einem Holzverschlag vor neugierigen Blicken geschützt.

Prinz William, so will es der „Daily Telegraph“ erfahren haben, soll bereits vor der Enthüllung der Diana-Statue einen Blick auf das Kunstwerk werfen wollen. Diesen intimen Moment der Ruhe möchte er nicht alleine verbringen, sondern es ist ihm ein Bedürfnis, ihn mit ganz besonderen Menschen zu teilen. *

Gemeinsam mit seinen Kindern Prinz George (7), Prinzessin Charlotte (6), und Prinz Louis (3) und seiner Frau Herzogin Catherine (39) wird er einige Zeit der Stille im Gedenken verbringen, wie der Telegraph berichtet. Die Gründe liegen auf der Hand. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare