1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Prinz William „hinter den Kulissen durchgedreht“: Ärger in der Karibik

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Prinz William und Herzogin Kate stehen mit ernstem Blick nebeneinander, er salutiert (Symbolbild).
Prinz William war offenbar nicht sehr zufrieden mit der Organisation der Karibik-Tour (Symbolbild). © Stephen Lock/Imago

Prinz William und Herzogin Kate schienen sich während ihrer Karibik-Reise eigentlich bestens zu amüsieren. Hinter den Kulissen soll es allerdings kräftig gekracht haben.

Kingston – Die Fotos der Karibik-Tour von Prinz William (39) und Herzogin Kate (40) sorgten in der vergangenen Woche für große Freude bei zahlreichen Royal-Fans. Trotz der Proteste gegen ihren Besuch absolvierten die beiden ihre Termine hochprofessionell.
Im Hintergrund soll die Laune von William aber alles andere als entspannt gewesen sein, weiß 24royal.de*.

Prinz William und seine Ehefrau Kate beherrschten in den vergangenen Tagen mit ihrer Karibik-Reise die royalen Schlagzeilen. Sie besuchten während ihrer einwöchigen Tour Belize, Jamaika und die Bahamas – der Trip sollte einen der ersten Höhepunkte im Platinjubiläumsjahr von Queen Elizabeth II. (95) markieren. Eine spaßige Tanzeinlage in einem belizianischen Dorf, ein Tauchgang mit Haien vor der Insel South Water Caye, ein Besuch bei der jamaikanischen Bob-Nationalmannschaft, der an „Cool Runnings“ erinnerte – die Termine der Royals schienen eigentlich rundum geglückt. Aber eben nur eigentlich. Direkt zum Auftakt der Reise hatte es in Belize Proteste gegen die Anwesenheit der Vertreter des Königshauses gegeben. Hintergrund war die britische Kolonialvergangenheit. Fotos von Anwohnern mit Postern, auf denen zum Beispiel „Prinz William, verlasse unser Land“ zu lesen war, hatten sich wie ein Lauffeuer verbreitet. Und auch in Jamaika lief scheinbar nicht alles perfekt. Prinz William soll laut der Royal-Expertin Charlotte Griffiths „hinter den Kulissen durchgedreht“ sein. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare