1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Prinz Harry muss harsche Kritik für sein „Holland-Video“ einstecken

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Prinz Harry trägt ein dunkles Sakko und eine helle Krawatte und gestikuliert mit beiden Händen (Symbolbild).
Wie Prinz Harry wohl mit der Kritik an seinem Clip umgeht? (Symbolbild) © Jeremy Selwyn/dpa

Prinz Harrys Promotion-Video für die anstehenden Invictus Games in Den Haag schlägt hohe Wellen. Nicht überall kommt der Clip gut an. 

Montecito – In wenigen Wochen fällt in den Niederlanden der Startschuss für die nächsten Invictus Games. Die paralympische Sportveranstaltung für Veteranen, die 2014 von Prinz Harry (37) ins Leben gerufen wurde, musste aufgrund der Corona-Pandemie zwei Jahre pausieren, umso größer ist jetzt die Freude auf das nahende Event. Um fleißig die Werbetrommel dafür zu rühren, veröffentlichte Harry kürzlich einen Promo-Clip. Der Humor des Royals trifft allerdings nicht jeden Geschmack.
24royal.de* verrät hier, welche heftigen Reaktionen Prinz Harry mit seinem „Holland-Video“ hervorgerufen hat.

In besagtem Video versucht Prinz Harry mit Unterstützung Niederländisch zu lernen und macht dabei gar keine so schlechte Figur. Am Ende der Aufnahme schlüpft der Ehemann von Herzogin Meghan (40) dann in die volle „Oranje-Montur“ und zeigt sich von Kopf bis Fuß in Orange – Sonnenbrille und Hut inklusive. Während die Aktion bei einigen Royal-Fans gut angekommen ist, sehen Kritiker darin nichts weiter als eine infantile Albernheit. Noch dazu stößt es ihnen bitter auf, dass Prinz Harry zwar für die Invictus Games Mitte April nach Den Haag reisen wird, seine Teilnahme am Gedenkgottesdienst für seinen Großvater Prinz Philip (99, † 2021) aber abgesagt hat. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare