1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

George, Charlotte und Louis fahren Kutsche statt Balkon bei Trooping the Colour

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Platzwechsel für die royalen Sprösslinge: Statt am Balkon des Buckingham-Palastes werden George, Charlotte und Louis „Trooping the Colour“ von der Kutsche aus erleben (Symbolbild).
Platzwechsel für die royalen Sprösslinge: Statt am Balkon des Buckingham-Palastes werden George, Charlotte und Louis „Trooping the Colour“ von der Kutsche aus erleben (Symbolbild). © Facundo Arrizabalaga/dpa

Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis werden in diesem Jahr eine große Rolle bei der traditionellen Geburtstagsparade der Queen Trooping the Colour einnehmen.

London – Der Herzog und die Herzogin von Cambridge nehmen am Wochenende des Thronjubiläums mit ihren Kindern an der traditionellen Geburtstagsparade der Monarchin teil. Es sieht so aus, als würden Prinz George (8), Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4) bei Trooping the Colour eine wichtigere Rolle spielen als bisher.
Ihr Platz ist nun nicht mehr auf dem Balkon des Buckingham-Palastes, sondern inmitten des Geschehens.

Berichten zufolge bereiten sich die königlichen Kinder darauf vor, einen großen Meilenstein zu erreichen. Sie sollen ihr Debüt in der Kutschen-Prozession in Herzogin Kates (40) Kutsche geben. In der Vergangenheit war ihr Platz bei ihren Eltern auf dem berühmten Balkon des Buckingham-Palastes, um der Menge zuzuwinken und den spektakulären RAF-Flugvorführungen beizuwohnen. Doch jetzt sind sie alt genug, um an der Parade teilzunehmen, die immer mit viel Pomp und Zeremonie stattfindet.

Es ist nicht der einzige Platzwechsel: Queen Elizabeth II. (96) wird in diesem Jahr zum ersten Mal vom Balkon des Buckingham-Palastes aus salutieren, anstatt wie sonst in einer Kutsche zu fahren. In jüngeren Jahren nahm die versierte Reiterin an der militärischen Veranstaltung hoch zu Pferd teil. Als Oberst des Regiments der irischen Garde wird Prinz William (39) auf dem Pferderücken teilnehmen. Da es bei der Probe zu Doping-Vorwürfen kam, wird er sicher im Mittelpunkt stehen.

Auch interessant

Kommentare