1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Nach Trennungsgerüchten: Prinz Daniel fliegt ohne Victoria in die USA

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel sitzen nebeneinander, sie schaut kritisch zur Seite (Symbolbild).
Prinz Daniel unternimmt demnächst einen USA-Trip ohne seine Ehefrau Victoria (Symbolbild). © Tommy Holl/Imago

Erst kürzlich dementierten Kronprinzessin Victoria und ihr Ehemann Meldungen über eine angebliche Trennung. Nun reist Prinz Daniel aber alleine in die USA. Was steckt hinter dem Solo-Trip?

Solna – Mit ihrem Dementi zu den anhalten Scheidungsgerüchten sorgten Kronprinzessin Victoria (44) und ihr Ehemann Prinz Daniel (48) für ein echtes Novum in Adelskreisen. Für gewöhnlich werden mediale Spekulationen dieser Art von Royals mit keinem Kommentar gewürdigt. Die Schweden sahen sich jedoch am Ende gezwungen, an die Öffentlichkeit zu treten. Nachdem sich die Wogen scheinbar geglättet hatten, folgen nun jedoch schon wieder die nächsten Schlagzeilen. 
24royal.de* verrät hier, was hinter der USA-Reise von Prinz Daniel steckt.

Auf Schloss Haga in Solna, dem Wohnsitz von Kronprinzessin Victoria, herrschte in den letzten Wochen vermutlich nicht gerade die entspannteste Stimmung. Hartnäckig hielten sich über längere Zeit Gerüchte, Victoria und ihr Ehemann Daniel hätten sich getrennt und eine Scheidung stünde unmittelbar bevor. Eine Adelsexpertin bezeichnete die Situation unlängst erst als „Hexenjagd“ auf das beliebte Paar. Mit einem offiziellen Statement wollten die beiden schließlich den Spekulationen über ihr Privatleben den Wind aus den Segeln nehmen. Trotz aller Mühen nimmt ihnen aber manch skeptischer Royal-Fan noch immer nicht ab, dass ihre Beziehung wirklich intakt ist. Die neuesten Reisepläne von Prinz Daniel spielen diesen Vermutungen in die Karten. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare