1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Prinz Charles verreist niemals ohne sein eigenes Toilettenpapier

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Wenn Prinz Charles sich auf Reisen begibt, dann angeblich nur mit eigenem Toilettenpapier und WC-Sitz im Gepäck.
Im Reisegepäck von Prinz Charles darf sein liebstes Toilettenpapier angeblich nicht fehlen (Symbolbild). © Ben Birchall/dpa

Damit es Prinz Charles bei seinen zahlreichen Reisen stets so komfortabel wie möglich hat, bringt der britische Thronfolger immer einige persönliche Dinge mit. Darunter angeblich auch WC-Papier.

London – Manche Menschen verreisen niemals ohne ein eigenes Kopfkissen, Prinz Charles (73) hingegen setzt auf andere Dinge, wenn er unterwegs ist. Wie die Autorin Tina Brown (68) in ihrem neuen Buch „The Palace Papers: Inside The House Of Windsor - The Truth And The Turmoil“ schreibt, wolle der Sohn von Queen Elizabeth (96) auch auf Reisen nicht auf sein geliebtes Toilettenpapier verzichten.
24royal.de verrät hier, welche ausgefallenen Artikel sonst noch auf Prinz Charles’ Packliste stehen.

Egal ob es sich um Staatsreisen oder private Besuche bei Freunden handelt – wenn Prinz Charles das heimische Clarence House verlässt, dann nur mit seinem Lieblings-Toilettenpapier im Gepäck. Das behauptet jedenfalls die Autorin und Journalistin Tina Brown in ihrem Buch „„The Palace Papers: Inside The House Of Windsor - The Truth And The Turmoil“. Offensichtlich aus Insiderkreisen hat sie erfahren, wie die obligatorische Packliste des Prince of Wales aussieht. Wenn der 73-Jährige in der Vergangenheit Bekannte besuchte, soll sogar vorab schon mal ein Lkw losgeschickt worden sein, der die „Must-haves“ des Royals anlieferte.

Auch interessant

Kommentare