Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Prinz Charles sitzt in Uniform neben seiner Mutter Queen Elizabeth II.
+
Wird Prinz Charles seiner Mutter Queen Elizabeth II. irgendwann auf den Thron folgen, oder gibt er die Krone direkt weiter?

Geheimes Treffen

Prinz Charles sorgt für Aufruhr: Hat er keine Lust mehr auf den Thron?  

  • Eva-Maria Moosmüller
    vonEva-Maria Moosmüller
    schließen

Im Buckingham-Palast soll derzeit mal wieder Krisenstimmung herrschen. Angeblich sei es diesmal Prinz Charles, der der Royal Family Kopfzerbrechen bereite.

London – Prinz Charles steht seit 1952 an erster Stelle der britischen Thronfolge. Hinter ihm rangiert sein ältester Sohn Prinz William (38). Beide Männer haben sich wohl schon vor Jahren damit arrangiert, dass am britischen Staatsoberhaupt Queen Elizabeth II. (95) so schnell keiner vorbeikommt.

Die Königin, die vor wenigen Wochen ihren 95. Geburtstag gefeiert hat, denkt auch nach dem Tod ihres Ehemannes Prinz Philip (99, † 2021) nicht daran kürzerzutreten oder gar abzudanken. Prinz Charles, der in diesem Jahr immerhin auch schon 73 wird, könnte womöglich inzwischen gar keine Lust mehr auf den Thron haben*. Am britischen Königshof soll daher aktuell mal wieder nervöse Stimmung herrschen.*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare