+
Die Polzei steht jetzt auf der Straße.

Polizei in Sizilien mietet Hauptquartier von Mafia

Man kann sich seine Vermieter eben nicht immer aussuchen. Das weiß nun auch die Polizei in Sizilien. Die musste nun das Gebäude beschlagnahmen, indem sie selbst ihr Hauptquartier errichtet hatte. Denn wie sich herausstellt, gehört das Haus zum Teil der berüchtigten Luca-Familie, etwa 50 Prozent der jährlich 105 000 Euro Miete flossen bisher also direkt an einen gefürchteten Mafia-Clan. Provinzpolizeichef Salvatore La Rosa sagte in der Zeitung „La Repubblica“, man habe von der Mafia-Connection schlichtweg nichts gewusst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion