+

Pleiten, Pech und Pornos

Montagabend ohne Schrowange? Für sensationslüsterne Privatfernsehen-Fans undenkbar! Trotzdem hört Birgit Schrowange (61) auf: Nach 25 Jahren will sie „Extra“ nicht mehr moderieren. Auf knallharte Enthüllungsgeschichten aus dem Rotlichtmilieu und schmierige Human-Interest-Storys rund um ganz arg arme Leute müssen RTL-Zuschauerinnen und -Zuschauer aber nicht verzichten: Die Schmuddelfilmchen wird nun Nazan Eckes (43) ansagen. Hoffentlich hat sie sich schon Birgits legendäres Betroffenheitsgesicht antrainiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion