Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Thomas Vinterberg
+
Filmregisseur Thomas Vinterberg berührte mit seiner Dankesrede: Er widmete den Award seiner verstorbenen Tochter.

Emotionale Danksagung

Oscars 2021: Regisseur widmet Award unter Tränen seiner Tochter - Sie starb während der Dreharbeiten

  • Judith Braun
    VonJudith Braun
    schließen

Filmregisseur Thomas Vinterberg bedankt sich unter Tränen für seinen Oscar - und widmet ihn seiner toten Tochter.

Los Angeles - Es war DIE Nacht der Nächte: Trotz weltweit anhaltender Corona-Pandemie wurden am 25. April die begehrten Oscars verliehen. Auch im deutschen TV wurde das Film-Event übertragen. Und wie immer gab es glamouröse Outfits zu sehen, neuesten Hollywood-Gossip zu hören und emotionale Dankesreden zu erleben. Doch in diesem Jahr ging eine Danksagung besonders nahe: Der dänische Regisseur Thomas Vinterberg verlor während der Dreharbeiten zu seinem nun Oscar-gekrönten Werk „Der Rausch“ seine 19-jährige Tochter bei einem Autounfall - und widmete ihr unter Tränen den Preis.

Oscars 2021: Regisseur Thomas Vinterberg bedankt sich unter Tränen - und gedenkt seiner toten Tochter

In der Kategorie „International Feature Film“ nahm der 51-Jährige den Award für seinen Film entgegen, in dem Hollywood-Star Mads Mikkelsen die Hauptrolle spielt. Als Vinterberg schließlich zu seiner Dankesrede ansetzte, sprach er auch über den tragischen Verlust seiner Tochter. Sie starb während der Dreharbeiten bei einem Autounfall. Ihre Mutter und Vinterbergs Ex-Frau, die Filmregisseurin Maria Walbom, wurde dabei schwer verletzt.

In seiner Dankesrede wurde er schließlich sehr emotional. Sein Film handle davon, die Kontrolle über das Leben zu verlieren. Während er drehte, verlor er selbst die Kontrolle über sein Leben, so Vinterberg. „Ein Unfall auf der Autobahn hat mir meine Tochter genommen. Jemand hat auf sein Handy geschaut“, erzählt der Familienvater unter Tränen. Zuvor bedankte er sich bei seiner Ehefrau und seinen Kindern. Doch als er auf seine verstorbene Tochter zu sprechen kam, wurde es still im Saal und er rührte auch andere Gäste zu Tränen.

Oscars 2021: Regisseur Vinterberg musste tragischen Verlust verkraften

Seine Tochter Ida habe sich so sehr auf den Film gefreut, sagte er weiter und berichtete von der Sehnsucht nach ihr: „Wir vermissen sie sehr.“ Ida wollte ein Teil des Filmes sein, deshalb widmete er ihr diesen schließlich: „Wir haben diesen Film für sie gemacht, als Andenken. Ida, du bist ein Teil dieses Wunders“. Sie sei nun in diesem bedeutenden Augenblick auf irgendeine Art bei ihm.

Welche Stars sonst noch als Gewinner:innen hervorgingen*, darüber berichtete unter anderem nordbuzz.de. (jbr) *tz.de und nordbuzz.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare