Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Michael Wendler klemmt sich in der Live-Show „Pocher vs. Wendler - Schluss mit lustig!“ 25 Wäscheklammern ins Gesicht. 
Jetzt steckt er in einer anderen Zwickmühle.
+
Michael Wendler in den Zwängen von Attila Hildmann. Dieter schmeißt ihn raus. Das sagt Bushido dazu.

Deutschrap gegen Ultrarechts

Michael Wendler in den Zwängen von Attila Hildmann: Das sagt Bushido

Der Wendler-Wahnsinn geht weiter. Nachdem Attila Hildmann und Xavier Naidoo den Sinneswandel des Schlagerstars feiern und RTL ihn rausschmeißt, mischt sich jetzt auch Deutschrapper Bushido ein.

Was ist bloß mit dem Wendler los? Ein bisschen seltsam war er ja schon immer. Und die Welt hat sich auch ganz köstlich über die Beziehung zu seiner viel jüngeren Freundin Laura Müller amüsiert. Doch jetzt fängt der Schlagersänger und Ex-DSDS-Juror an wie Attila Hildmann und Xavier Naidoo wilde Aluhut-Verschwörungstheorien zu schwurbeln.

Deutschrapper Bushido kann das nicht unkommentiert hinnehmen und reagiert *. Generell gibt es in der Gangsterrap zwar viele Krawalle, wie der geplante Anschlag eines Clan-Boss auf Rapper Bushido *. Doch gegen Rassismus haben die Hip-Hopper was. So rechnete Rapper Manuellsen kürzlich mit VW wegen eines Rassismus-Eklats * ab. *tz.de und 24hamburg.de sind Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare