+

Mehr Platz im Kleiderschrank

Sie will nicht mehr: Dorothee Bär (41) reduziert den Inhalt ihres Kleiderschranks. Sie mache nicht mehr jede Mode mit, erklärte die Digitalstaatsministerin und CSU-Politikerin auf der Berliner Modewoche. Sie versuche stattdessen „nicht zu viel im Kleiderschrank“ zu haben. Also wird im Hause Bär geflickt, genäht und verschenkt. Klingt nach grüner Kreislaufwirtschaft im CSU-Haushalt. Selbst zur Nadel greift die Politikerin aber nicht: Das machen Oma und Tante.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion