1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Meghan und Harry: Neue Spekulationen um Taufe von Lilibet

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

Meghan und Harry reisen mit ihren Kindern Archie und Lili zum Thronjubiläum von Queen Elizabeth nach London. Steht für die Familie dort vielleicht sogar noch einen weiterer wichtiger Termin an?

London – Die Ankunft von Prinz Harry (37) und Meghan Markle (40) in England wird schon jetzt mit großer Spannung erwartet. Royal-Fans freuen sich ganz besonders, dass die beiden auch ihre Kinder Archie (3) und Lilibet (11 Monate) mitbringen. Immerhin hat man die Sprösslinge bisher kaum zu Gesicht bekommen. Berichten zufolge könnten die Sussexes nach dem Thronjubiläum die Zeit bis zu ihrem Rückflug in die USA sogar nutzen, um ihre Tochter im Beisein von Queen Elizabeth (96) taufen zu lassen

Meghan und Harry: Taufe von Lilibet während England-Besuch?

Am 4. Juni wird die kleine Lilibet Diana ein Jahr alt. Die Tochter von Prinz Harry und Meghan Markle feiert diesen besonderen Geburtstag in außergewöhnlicher Umgebung – nämlich in England! Statt die Kerzen auf der Torte im heimischen Montecito auszupusten, wird Lili ihren großen Tag aller Voraussicht nach mit der Königsfamilie verbringen, mitten in den Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth. Keiner der Royals hat das kleine Mädchen bisher persönlich kennengelernt, die Vorfreude auf ein erstes Treffen dürfte nicht zuletzt bei ihrer Uroma und Namensvetterin jedoch riesig sein.

Wie lange die Sussexes nach dem Platinjubiläum noch in Großbritannien bleiben werden, ist bisher nicht bekannt. Die Festivitäten gehen am 5. Juni zu Ende. Ob Meghan und Harry danach direkt wieder in Richtung Kalifornien jetten, bleibt abzuwarten. Medienberichten zufolge könnten die beiden ihren Aufenthalt aber sogar etwas verlängern, um ihre Tochter im Beisein von Queen Elizabeth doch noch in England taufen zu lassen.

Lassen Meghan und Harry ihre Tochter Lili noch im Juni in Windsor taufen?
Lassen Harry und Meghan ihre Tochter Lili noch im Juni in Windsor taufen? (Symbolbild) © Dominic Lipinski/dpa

Meghan und Harry: Für Queen Elizabeth wäre Lilis Taufe sicher ein besonderes Highlight

Über die Taufe von Lilibet Diana wird schon seit Monaten gerätselt. Angeblich soll sich Prinz William deutlich dagegen ausgesprochen haben, dass die Zeremonie für seine Nichte in England stattfindet. Ob Lili inzwischen in den USA getauft wurde, darüber ist nichts an die Öffentlichkeit gedrungen. Sollte dies nicht der Fall sein, wäre es nicht ausgeschlossen, dass die Kleine nun womöglich doch noch in der Heimat ihres Vaters Harry in die christliche Gemeinschaft aufgenommen wird – sofern Onkel William seine möglichen Einwände inzwischen über Bord geworfen hat.

Im Podcast „Royally Us“ haben die beiden Moderatorinnen Christina Garibaldi und Christine Ross unlängst auch über genau dieses Thema diskutiert. Beide halten es für durchaus möglich, dass die Sussexes länger in Großbritannien bleiben und Lili nach dem Thronjubiläum in Windsor taufen lassen. „Das ist wirklich ein interessanter Punkt. Wir werden genau aufpassen“, betonte Garibaldi. Für Queen Elizabeth wäre es sicher ein besonderer Moment, bei der Taufe ihres elften Urenkelchens dabei sein zu können.

Auch interessant

Kommentare