1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Meghan Markle: Makelloser erster Auftritt mit den Windsor-Ladys

Erstellt:

Von: Annemarie Göbbel

Kommentare

Der Auftritt war dem Anlass entsprechend perfekt. Meghan Markle glänzte in Dior Haute Couture und zeigte sich homogen im Reigen der Royals – die Herzogin hat ihre Hausaufgaben gemacht.

London – Dass alle hinsehen würden, war klar. Die Sussexes trafen beim Jubiläumsgottesdienst für Queen Elizabeth II. (96) in der St. Paul‘s Cathedral nach zwei Jahren wieder in der Öffentlichkeit auf ihre royale Verwandtschaft. Was sie sahen, war der makellose Auftritt, der der Schwiegertochter des Thronfolgers in Vollendung würdig war.

Meghan Markle: Makelloser erster Auftritt mit den Windsor-Ladys

Obwohl die Beliebtheitswerte von Prinz Harry (37) und Meghan Markle (40) auf ein Allzeittief gesunken waren, erwartete sie Jubel aus der Menge der Menschen, die vor der Kathedrale auf die britische Königsfamilie gewartet hatten. Die Herzogin von Sussex dürfte sich im Vorfeld viele Gedanken gemacht haben, bevor sie sich für ihr stylisches Designer-Mantelkleid in A-Linienform entschied. Ein schlichter Hut von Stephen Jones Millinery, ihre Lieblings-Diamantohrringe Snowflake Snowstorm vom kanadischen Juwelier Birks und spitze weiße Pumps, ebenfalls von Dior (ca. 680 Euro), Ton-in-Ton-Clutch und -Handschuhe rundeten den Look ab. Kein Winken, kein Extra-Lächeln für die Kamera, Meghan Markles Auftritt ließ nichts zu wünschen übrig.

Schaulaufen der Royals vor St. Pauls (li. nach re.): Peter Phillips, Meghan Markle, Prinz Harry, Zara Tindall sehen der Ankuft ihrer Verwandtschaft zu.
Schaulaufen der Royals vor St. Paul‘s (li. nach re.): Peter Phillips, Meghan Markle, Prinz Harry, Zara Tindall sehen der Ankuft ihrer Verwandtschaft zu. © Stephen Lock/Imago

Auftritt Kate Middleton (40): Im blassgelben Kleid von Emilia Wickstead gab die Herzogin von Cambridge eine gewohnt perfekte Figur ab. Der mit Blumen verzierte Hut stammte von Philip Treacy, nudefarbene Pumps von Emmy London (ca. 483 Euro) und die Perlen- und Diamanttropfen-Ohrringen von Bahrain aus der Privatsammlung Ihrer Majestät vervollständigten den Look. Prinz Charles (73) warf ihr sogar hingerissen einen süßen Kuss zu, als sie in den ehrwürdigen Mauern von St. Paul‘s zum Dankgottesdienst für Queen Elizabeth II. aufeinandertrafen.

Ein Moment voller Zuneigung: Prinz Charles in Vertretung Queen Elizabeths begrüßt Kate Middleton beim Jubiläumsgottesdienst.
Ein Moment voller Zuneigung: Prinz Charles in Vertretung Queen Elizabeths begrüßt Kate Middleton beim Jubiläumsgottesdienst. © i-Images/Imago

Ehefrau Herzogin Camilla (74) an seiner Seite gab ebenfalls das Statement der zurückhaltenden Farben und trug einen cremefarbenen bestickten Mantel von Fiona Clare. So hielten es auch Lady Louise Windsor (18), die sich angesichts ihrer Jugend für ein sehr blasses Kleid von Delphine von Ghost London entschieden hatte, und ihre Mutter Sophie von Wessex (57) im nudefarbenen Glitzerkleid der Marke Suzannah zum maßgeschneiderten, lachsblütigem Cocktailhut von Jane Taylor Millinery. 

Meghan Markle: Entschied sich gegen ein aufmerksamkeitsheischendes Outfit

Etwas mehr Farbe wagte Prinzessin Beatrice (33) im blauen Midikleid mit Gürtel und Perlenknöpfen der britischen Marke Beulah und passendem Hut von Juliette Botterill. Ihre Schwester Prinzessin Eugenie (32) leuchtete im orangefarbenen Kleid von Emilia Wickstead, gut behütet ebenfalls von Juliette Boterill. Alle Styles sind in der Danksagung des Buckingham-Palastes auf Instagram zu sehen.

Den Farbvogel schoss allerdings Zara Tindall (41) in einem maßgeschneiderten Kleid von Laura Green und ihrem violetten Hut von Juliette Botterill ab. Die fliederfarbenen Schuhe stammten von LK Bennett, und sie trug die Tasche Micro Lottie von Aspinal.

Gemeinsame Bilder der Brüder Prinz William (39) und Prinz Harry mit ihren Ehefrauen waren offenbar nicht erwünscht, obwohl sie sich längst wieder gut verstehen sollen. Die durchchoreografierte Zeremonie hielt die Paare mittels Sitzplätzen in separaten Blöcken und auseinanderliegenden Ankunfts- und Abfahrtszeiten auf Distanz.

Am Abend des dritten Tages im Thron-Jubiläums-Marathon steht das Jubiläumskonzert mit großem Staraufgebot auf dem Programm. Sollten die Sussexes dabei sein, dürfte – bei aller Zurückhaltung – etwa mehr Farbe im Spiel sein. Ob sie allerdings ihr heute ein Jahr alt gewordenes Mädchen Lilibet einer Nanny übergeben wollen, muss sich noch zeigen.

Auch interessant

Kommentare