Kevin-Prince Boateng
+

Liebling, ich möchte so gerne kein Tattoo

Ein Körper wie ein Gemälde, dabei wäre er am liebsten doch einfach nur ganz gewöhnlich. Profikicker Kevin-Prince Boateng (32) bereut seine Jugendsünden in der „Bild am Sonntag“. Sogar seiner Frau Melissa Satta (33) habe er schon anvertraut, dass er „so gerne kein Tattoo haben möchte“. Ist ja auch voll uncool: Schließlich sei man heute ohne Körperbemalung ja cooler und schöner, weil jeder Tattoos habe. „Tattoos sind eine Art Schutzmauer, die wir uns anlegen und ohne die wir uns nackt fühlen, aber genau das will ich.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare