Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Geneigter Kopf, scheuer Blick: Schauspielerin Kristen Stewart als Lady Di im Film „Spencer“.
+
Geneigter Kopf, scheuer Blick: Schauspielerin Kristen Stewart als Lady Di in „Spencer“.

Frage des Akzents

Lady-Di-Film: Zwei Worte im ersten „Spencer“-Trailer sorgen für Wirbel

  • Annemarie Göbbel
    VonAnnemarie Göbbel
    schließen

Exakt zwei Worte sind im ersten Trailer zum Film „Spencer“ von Kristen Stewart zu hören. Doch da sie Lady Di verkörpert, wiegen sie schwer.

London – US-Schauspielerin Kristen Stewarts (31) Interpretation von Prinzessin Dianas (36, † 1997) Akzent ist zum ersten Mal im Trailer zu „Spencer“ zu hören. Das erste Poster zum Film erschien bei Twitter mit der Bildunterschrift“ „Jedes Märchen endet“. 
Endet nach ihren ersten öffentlichen Worten auch Kristen Stewarts Traum in Form eines Film-Verrisses oder wird sie für ihre sprachliche Darstellung gelobt, fragt 24royal.de.*

Die Handlung ist schnell erzählt: Im Jahr 1991 beschließt Prinzessin Diana während ihrer Weihnachtsferien mit der königlichen Familie in Sandringham House* in Norfolk, ihr Leben als Prinzessin von Wales und ihre Ehe mit Prinz Charles (72)zu beenden.

Andere Schauspielerinnen haben sich mit mehr oder weniger Erfolg vor Kristen Stewart an der Darstellung des tragischen Lebens der verstorbenen charismatischen Mutter der Prinzen William* (39) und Harry (36) versucht. Etwa Naomi Watts (52) im Biopic „Diana“ im Jahr 2013, Schauspielerin Emma Corrin (25) feiert als Diana in der gehypten Serie „The Crown“* im letzten Jahr große Erfolge.

Im Juni letzten Jahres war bekannt geworden, dass die 31-jährige Twilight-Darstellerin die verstorbene Königin der Herzen (36, † 1997) in einem weiteren Film über Prinzessin Diana darstellen solle. Keine leichten Voraussetzungen für Cast und Crew um Regisseur Pablo Larraín (45). Kann ein wiederholter Versuch der mehr oder weniger gleichen Geschichte ein Kinoerfolg werden?

Für ihre optische Verwandlung in die ehemalige Ehefrau des britischen Thronfolgers Prinz Charles* (72) wird Kristen Stewart jedoch bald gelobt, jetzt hängen alle an den Lippen der amerikanischen Darstellerin. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare