1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Rührender Moment: Kronprinzessin Victoria wird von Mette-Marit mit Lob überschüttet

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Kronprinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit waren in Schweden bei ihren Freunden Kronprinzessin Victoria und Prinz Daniel zu Besuch.
Ein Besuch unter Freunden: Die Wiedersehensfreude war bei Gastgeberin Victoria und Kronprinzessin Mette-Marit groß (Symbolbild). © PPE/Imago

Victoria und Mette-Marit verbindet eine besondere Freundschaft. Welch wichtige Rolle sie im Leben der jeweils anderen spielen, zeigt ein bewegender Moment.

Stockholm – Innige Freundschaften, die schon Jahre halten, gibt es auch in Adelskreisen. Kronprinzessin Victoria (44) und ihre norwegische Kollegin Kronprinzessin Mette-Marit (48) gehen mit gutem Beispiel voran. Die einzigartige Beziehung der royalen Nachbarinnen sorgt in Worte gefasst für feuchte Augen.

Lange Zeit verhinderte die Corona-Pandemie ein Wiedersehen zwischen Victoria und Mette-Marit, vor wenigen Tagen konnten sie sich nun erneut in die Arme schließen. Gemeinsam mit Ehemann Haakon (48) reiste Kronprinzessin Mette-Marit für einen mehrtägigen Besuch nach Schweden, wo sie prompt herzlich empfangen wurden. Auf Schloss Haga bei Victoria und Daniel (48) sollen die royalen Gäste untergekommen sein, auf die zweifachen Eltern wartete ein volles Programm, das den ein oder anderen emotionalen Moment bereithielt.
Warum Kronprinzessin Mette-Marit dankbar für ihre Freundschaft mit Victoria ist, weiß 24royal.de.

Gleich zu Beginn ihres Trips stattete das königliche Quartett dem Stockholmer Kulturhuset einen Besuch ab und stellte sich den Fragen der anwesenden Journalisten. „Svensk Damtidning“ wollte von Kronprinzessin Victoria wissen, wie sie Kronprinzessin Mette-Marit mit drei Worten beschrieben würde. „Unglaublich herzlich, echt und fürsorglich“, entgegnete die 44-Jährige, die Antwort ihrer vier Jahre älteren Freundin fiel etwas länger aus. „Kronprinzessin Victoria ist ein wahnsinnig netter Mensch, den ich sehr schätze und zu dem ich ein gutes, enges und herzliches Verhältnis habe, worüber ich unglaublich froh bin“, erklärte Mette-Marit mit Rührung in der Stimme.

Auch interessant

Kommentare