Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kronprinzessin Mary von Dänemark blickt ernst (Symbolbild).
+
Kein alltäglicher Termin für Kronprinzessin Mary: In Rønde weihte sie ein neues Kinder- und Jugendhospiz ein (Symbolbild).

Ehrengast der Eröffnung

Kronprinzessin Mary von Dänemark: Bewegender Termin im Kinderhospiz

  • Larissa Glunz
    VonLarissa Glunz
    schließen

Sichtlich bewegt eröffnete Kronprinzessin Mary im dänischen Rønde ein neues Kinder- und Jugendhospiz – eine Herzenssache für die vierfache Mutter.

Rønde – Die Eröffnung von Ausstellungen, Turnieren, Kongressen & Co. steht regelmäßig auf dem Programm der dänischen Royals, dennoch gibt es Termine, die der Königsfamilie besonders nahegehen. In Rønde nahm Kronprinzessin Mary (49) solch einen Termin wahr, sie besuchte das Kinder- und Jugendhospiz Strandbakkehuset.

Strandbakkehuset hat bereits Ende letzten Jahres seinen Betrieb aufgenommen, die offizielle Hospiz-Eröffnung durch Kronprinzessin Mary* konnte jedoch aufgrund der Corona-Beschränkungen erst jetzt stattfinden. Auf die 49-Jährige wartete ein herzlicher Empfang, der 16-jährige Noa Lindgaard Liljegren überreichte dem Ehrengast einen Blumenstrauß. Im Anschluss an die Begrüßung besichtigte Mary an der Seite von Hospizleiterin Dorit Simonsen die Räumlichkeiten in Jütland.

Strandbakkehuset ist das erste neu gebaute Kinder- und Jugendhospiz in Dänemark, die Einrichtung mit vier Plätzen konzentriert sich auf die Palliativpflege und Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit lebensbedrohlichen Erkrankungen. Das feierliche Durchtrennen des Bandes übernahm Mary natürlich höchstpersönlich, kurz vor der Abreise posierte sie noch für Fotos mit den jungen Bewohnern und deren Familien. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare