Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kronprinzessin Mary von Dänemark blickt nachdenklich zur Seite.
+
Kronprinzessin Marys Vorfreude auf ihren großen Tag ist getrübt.

 Die Absage schmerzt

Kronprinzessin Mary: Diese Entscheidung ist ihr nicht leicht gefallen

  • Larissa Glunz
    VonLarissa Glunz
    schließen

Die monatelange Planung war umsonst: Kronprinzessin Mary muss auf ein besonderes Highlight verzichten, auf das sie sich schon lange gefreut hat.

Kopenhagen – Wie unvorhersehbar die Entwicklung der Corona-Pandemie noch immer ist, muss Kronprinzessin Mary von Dänemark (49) erneut am eigenen Leib erfahren. Die Schwiegertochter von Königin Margrethe II. (81) hat eine schwere Entscheidung getroffen.

Die schlechten Nachrichten aus Schloss Amalienborg wollen nicht abreißen. Erst vor wenigen Wochen gab der Palast bekannt, dass die große Feier anlässlich Königin Margrethes II. 50. Thronjubiläum am 14. Januar nicht stattfinden wird, nun folgt die nächste ernüchternde Planänderung. Wie das Königshaus in einer offiziellen Meldung mitteilt, hat Kronprinzessin Mary in Absprache mit der Monarchin beschlossen, das Galadinner zu ihrem 50. Geburtstag abzusagen.
Welche Geburtstagsveranstaltung Kronprinzessin Mary noch absagen musste, weiß 24royal.de*.

„Die Absage basiert auf der aktuellen Infektionssituation in der Gesellschaft und der nach wie vor bestehenden Unsicherheit über die Entwicklung von Covid-19“, heißt es in der Nachricht aus dem Palast. Jubilarin Mary, die am 5. Februar ihren 50. Geburtstag feiert, wollte am Vorabend ihres Ehrentags eigentlich mit Familien, Freunden & Co. auf ihren wichtigen Meilenstein anstoßen, daraus wird jedoch nichts. Die Ehefrau von Kronprinz Frederik (53) hatte ins Schloss Rosenborg in Kopenhagen geladen, das nur sehr selten Schauplatz von royalen Events dieser Größe ist.*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare