1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Kronprinzessin Amalia engagiert sich sozial: Praktikum beim „Oranje Fonds“

Erstellt:

Von: Larissa Glunz

Kommentare

Kronprinzessin Amalia der Niederlande steht vor einer Blumenwiese und lächelt (Symbolbild).
Kronprinzessin Amalia tritt mit ihrem Praktikum beim „Oranje Fonds“ in die Fußstapfen ihrer Eltern (Symbolbild). © Hollandse Hoogte/Imago

Nach langem Schweigen hat der Palast endlich verraten, wo Kronprinzessin Amalia eines ihrer Praktika absolviert. Die Thronfolgerin macht ihre Eltern stolz.

Utrecht – Bis Kronprinzessin Amalia (18) auf dem niederländischen Thron Platz nehmen wird, vergehen wohl noch einige Jahre, die zukünftige Königin befasst sich aber schon jetzt mit ihren späteren Aufgaben. Die Unterstützung von sozialen Projekten ist ein fester Bestandteil des royalen Arbeitsalltags, den die Nachwuchsgeneration bereits früh kennenlernt.

Seit letzten Sommer hat Kronprinzessin Amalia ihren Schulabschluss in der Tasche, mit ihrem Wechsel an die Universität lässt sie sich aber noch etwas Zeit. Die älteste Tochter von König Willem-Alexander (54) und Königin Máxima (50) hat sich für ein Gap Year entschieden, in dem sie unter anderem unterschiedliche Praktika absolviert. Nach einer Auszeit im Ausland ist Amalia wieder in ihre Heimat zurückgekehrt, wo sie eine ganz besondere Praktikumsstelle ergattern konnte. Ihr Einsatz beim „Oranje Fonds“ dürfte ihre Eltern mit Stolz erfüllen.
24royal.de* zeigt hier Eindrücke von Kronprinzessin Amalias Praktikum beim „Oranje Fonds“.

Willem-Alexander und Máxima sind die Schirmherren der Stiftung, die anlässlich ihrer Hochzeit 2002 vom niederländischen Volk ins Leben gerufen wurde. Der „Oranje Fonds“ treibt unterschiedliche soziale Projekte voran und organisiert landesweit Aktionen, bei denen sogar Máxima und Gatte Willem-Alexander mit anpacken. Im Rahmen ihres Praktikums bekommt Thronfolgerin Amalia einen Einblick in diese wichtige Arbeit.*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Auch interessant

Kommentare