Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kronprinzessin Mette-Marit und Kronprinz Haakon stehen lächelnd nebeneinander (Symbolbild)
+
Mund-zu-Mund-Beatmung? Für Kronprinz Haakon kein Problem (Symbolbild).

Royaler Ersthelfer

Kronprinz Haakon von Norwegen: Voller Einsatz bei Mund-zu-Mund-Beatmung

  • Eva-Maria Moosmüller
    VonEva-Maria Moosmüller
    schließen

Mette-Marit und Haakon von Norwegen waren kürzlich zu einem nicht alltäglichen Termin geladen. Dabei ging der Thronfolger am Ende sogar auf die Knie.

Oslo – Wenn das norwegische Thronfolgerpaar im Dienst der Krone unterwegs ist, dann ist durchaus auch mal Action angesagt. Unlängst stiegen Haakon (47) und seine Ehefrau Mette-Marit (47) zum Beispiel ins Kanu und paddelten für den guten Zweck durch das Oslofjord. Bei einem Termin vor einigen Tagen ließen sich die beiden Royals aus dem hohen Norden auch nicht lumpen und stellten ihr Talent als Ersthelfer unter Beweis.

Die norwegische Seenotrettungsorganisation „Redningsselskapet“ hatte das Kronprinzenpaar im Rahmen ihrer Sommerkampagne an den Hafen von Oslo eingeladen. Dort präsentierten die Mitarbeiter neue Rettungsmaßnahmen, zeigten ihr Equipment und erklärten den Vertretern des norwegischen Königshauses, wie sie sich auf die kommenden Urlaubssaison vorbereiten.

Um eine Mund-zu-Mund-Beatmung kam Kronprinz Haakon am Ende dann auch nicht herum*. Unter den wachsamen und amüsierten Augen seiner Ehefrau ging der Thronfolger bereitwillig auf die Knie und demonstrierte an einer Puppe sein Können. Kronprinzessin Mette-Marit hingegen hielt sich eher an den theoretischen Teil der Erste-Hilfe-Maßnahmen. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare