Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kronprinz Frederik von Dänemark spielt Tischtennis in Hemd und Krawatte.
+
Tischtennis, Fußball, Segeln: Kronprinz Frederik hat schon so einige Sportarten ausprobiert.

Leidenschaftlicher Sportfan

Kronprinz Frederik schwer beeindruckt: Der Royal ist im Olympia-Fieber

  • Larissa Glunz
    VonLarissa Glunz
    schließen

Wenn die besten Athleten der Welt bei den Olympischen Spielen auf Medaillenjagd gehen, zieht es auch Kronprinz Frederik von Dänemark vor den Bildschirm.

Kopenhagen – Hobby- und Profisportler verfolgen die diesjährigen Wettkämpfe in Japans Hauptstadt, die Sportveranstaltung der Superlative zieht ein riesiges Publikum in ihren Bann.

Kronprinz Frederik (53) wollte die Olympischen Sommerspiele live vor Ort miterleben, seine Reisepläne nach Japan musste er jedoch kurzfristig über den Haufen werfen. Der Kontakt mit einer mit dem Coronavirus infizierten Person verhinderte Frederiks Trip nach Tokio.
24royal.de* verrät, welch besondere Bedeutung die Olympischen Spiele für Kronprinz Frederik haben.

Kronprinz Frederik sitzt zwar nicht in den Zuschauerrängen der Stadien, vom heimischen Sofa aus kann er den dänischen Sportlern dennoch die Daumen drücken. Seit Beginn der Wettbewerbe meldet sich der Sohn von Königin Margrethe II. (81) regelmäßig auf dem Instagram-Profil der Königsfamilie zu Wort, Frederik hat offensichtlich das Olympia-Fieber gepackt! Er unterstützt die Olympioniken aus seinem Heimatland und bringt seine Anerkennung zum Ausdruck: „Wir haben jetzt sechs Medaillen – aber viele hervorragende dänische Athleten waren kurz davor, Metall zu bekommen. Das habt ihr alle super gemacht!“

*24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare