+

Krönchen völlig überflüssig

Katarina Witt (53) „hofft auf Ball-Königinnen“, meldet die Deutsche Presse-Agentur. Mit rauschenden Glitzer-Kleidern und funkelnden Tiaras hat das aber nichts zu tun – auch wenn sich die Anno-dazumal-Eisprinzessin mit Pailletten ja von berufswegen auskennt. Sie wünscht lediglich der deutschen Frauenmannschaft für die WM viel Glück: „Ich hoffe, dass die Damen die Ball-Königinnen sein und als großartige Athletinnen als Botschafter ihres so populären Sports wahrgenommen werden“, flötete die Witt im „Welt“-Interview.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare