+
Geil! Die Taschen voller Geld.

Kriminelle Energie zum Selbermachen

Warum sich mit dubiosen Herstellern von Falschgeld einlassen, wenn man einen handelsüblichen Drucker zu Hause stehen hat? Darum: Noch im Autohaus in Kaiserslautern wurde am Freitag eine Frau festgenommen, als sie mit schlecht gemachten Blüten einen Wagen kaufen wollte. Nicht nur die 15 000 Euro hatte sich die 20-Jährige kurz mal selbst gebastelt: Bei ihr daheim fanden Beamte laut Polizeibericht einen ein frischen Ausdruck falscher Fünfziger im Tintenstrahldrucker liegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion