+

Kondome sind voll toll fürs Klima

Schämt euch, Eltern! Autorin Verena Brunschweiger (38), „überzeugte Nicht-Mutter“, klärt im Wiener „Kurier“ über die katastrophalen Klimafolgen unseres menschlichen Fortpflanzungsdrangs auf. „Ein Kind ist das Schlimmste, was man der Umwelt antun kann.“ Denn jedes nicht in die Welt gesetzte Kind bedeute eine CO2-Einsparung von 50 Tonnen im Jahr. Also, man kann es mit dem Klimaschutz auch übertreiben!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion