+

Da kommt man schon leicht ins Schwitzen

„Wenn Sie ein Tier wären, welches wäre das?“ Eine der gefürchtetsten und dämlichsten Vorstellungsgesprächs-Fangfragen könnte Musiker Lou Bega (44) beantworten. Im Gespräch mit dem „Donaukurier“ vergleicht er sich mit einem Rennpferd. Weil er wie dieses „normalerweise gerne auf der Weide steht, in Ruhe sein Gras frisst und gern mit seiner Herde abhängt“. Also im übertragenen Sinne natürlich. „Aber wenn es auf die Rennbahn geht, geht es richtig ab.“ So wie er auf der Bühne, erklärt der Sänger. Das aber wiederum führe zu Problemen beim Kofferpacken: „Meine Anzüge sind teilweise so durchgeschwitzt, dass ich Probleme habe, sie wieder mit nach Hause zu nehmen; feuchte Klamotten kann man ja schlecht in den Koffer packen.“ 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion