Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Königin Máxima und König Willem-Alexander stehen mit nüchternem Blick nebeneinander.
+
Königin Máxima und König Willem-Alexander konnten den Prinsjesdag nicht wie gewohnt feiern.

Ernüchterndes Programm

Königin Máxima am Prinsjesdag: So tapfer lächelt sie die Enttäuschung weg

  • Eva-Maria Moosmüller
    VonEva-Maria Moosmüller
    schließen

Für gewöhnlich ist der Prinsjesdag in den Niederlanden ein großes Spektakel. In diesem Jahr sah der Tag für Königin Máxima und König Willem-Alexander allerdings ganz anders aus.

Den Haag – Auch König Willem-Alexander (54) und Königin Máxima (50) waren gewiss frustriert, dass am Prinsjesdag (dt.: Prinzentag) aufgrund der Corona-Pandemie schon wieder nicht ausgelassen gefeiert werden konnte. Statt fröhlicher Stimmung herrschte in den Straßen von Den Haag gähnende Leere.
24royal.de* zeigt hier, wie der Prinsjesdag in diesem Jahr für Königin Máxima und König Willem-Alexander abgelaufen ist.

Am dritten Dienstag im September wird in den Niederlanden traditionell der sogenannte Prinsjesdag gefeiert. Die Parlamentseröffnung wird dabei normalerweise zum großen Event. Das Volk stürmt in Scharen auf die Straßen und jubelt der Königsfamilie zu, die in ihrer Kutsche vom Paleis Noordeinde zum Rittersaal in Den Haag fährt. Neben König Willem-Alexander und Königin Máxima stehen an diesem Tag stets auch Prinz Constantijn (51) und seine Ehefrau Prinzessin Laurentien (55) im Mittelpunkt des Geschehens. In diesem Jahr gab es allerdings weder Partys auf den Straßen noch sonstige Highlights für das Volk. Wegen des anhaltenden Risikos durch das Coronavirus konnte der Prinsjesdag zum zweiten Mal in Folge nur in abgeschwächter Form zelebriert werden. Trotz höchster Professionalität war auch dem Königspaar die Enttäuschung darüber anzusehen. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare