Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Königin Margrethe II. von Dänemark blickt zur Seite und lächelt (Symbolbild).
+
Seit dem 23. Juni macht die dänische Regentin Urlaub im Schloss Gravenstein (Symbolbild).

Urlaub in Dänemark

Königin Margrethe II.: Überraschendes Wiedersehen mit ihrer Familie

  • Larissa Glunz
    VonLarissa Glunz
    schließen

Auf Schloss Gravenstein gönnt sich Königin Margrethe II. eine wohlverdiente Sommerpause. Zwei besondere Gäste leisten ihr Gesellschaft.

Gråsten – Die dänische Königsfamilie lässt es sich Jahr für Jahr im Sommer auf Schloss Gravenstein (dänisch: Graasten Slot) gut gehen. An dieser Tradition, die weit zurückreicht, hält Königin Margrethe II. (81) eisern fest, auch in diesem Jahr ist sie in den Süden von Jütland gereist.

Normalerweise lässt sich auch die Familie von Kronprinz Frederik (53) und Kronprinzessin Mary (49) in dem Örtchen Gråsten blicken, dieses Mal war jedoch zunächst traute Dreisamkeit angesagt. Königin Margrethes Schwestern Benedikte (77) und Anne-Marie (74) haben ebenfalls die Sommerresidenz Graasten bezogen*. Für Überraschung sorgte vor allem Anne-Maries Erscheinen. Seit 2013 lebt sie mit ihrem Ehemann Konstantin II. (81), Griechenlands letztem König, in Porto Heli. Ihre letzte Reise in die Heimat ist aufgrund der Corona-Beschränkungen schon etwas länger her, umso größer dürfte die Wiedersehensfreude gewesen sein.

Das royale Trio fackelte nicht lange und widmeten sich kurz nach der Ankunft bereits seinen Pflichten. An Bord der königlichen Yacht Dannebrog feierten Margrethe, Benedikte und Anne-Marie am Vorabend des Johannistags die Sommersonnenwende. Nur wenige Tage später begrüßten sie vor den Toren von Schloss Gravenstein gemeinsam die Radfahrer, die im Rahmen des Projekts „Ride4Rehab“ unterwegs waren. Dahinter steckt eine mehrtägige Fahrradtour, an der Veteranen teilnehmen. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare