Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Königin Margrethe II. läuft mit ernstem Blick eine Straße entlang.
+
Wird Königin Margrethe II. ihren Sohn Joachim in die Schranken weisen?

Krisenstimmung in Dänemark

Königin Margrethe II. greift durch: Droht der Bruch mit Prinz Joachim?

  • Eva-Maria Moosmüller
    VonEva-Maria Moosmüller
    schließen

Zwischen Prinz Joachim und der dänischen Königsfamilie kriselt es wohl immer heftiger. Königin Margrethe II. will nun scheinbar ein Machtwort sprechen.

Paris – Während Kronprinz Frederik (53) mit seiner Ehefrau Mary (49) seine Aufgaben im Dienst der Krone stets beispielhaft und streng nach Protokoll erfüllt, fiel sein jüngerer Bruder Joachim (52) zuletzt eher ein wenig aus der Reihe. Grund genug für Königin Margrethe II. (81), ihren Sohn nun in die Schranken zu weisen?
24royal.de* verrät alle Hintergründe des Konflikts zwischen Prinz Joachim und seiner Mutter Königin Margrethe.

Prinz Joachim ist mit seiner zweiten Ehefrau Prinzessin Marie (45) und den beiden gemeinsamen Kindern Henrik (12) und Athena (9) in Frankreich sesshaft geworden. Nachdem er sich von seinem Schlaganfall im vergangenen Sommer erholt hatte, trat er in Paris seinen Posten als Verteidigungsattaché an. Zwar kehrte der Royal kürzlich anlässlich des Copenhagen Historic Grand Prix 2021 nach Dänemark zurück, es scheint aber ganz so, als sei die Verbindung des Prinzen zu seiner Heimat längst nicht mehr so intensiv wie früher. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare