1. Startseite
  2. Panorama
  3. Leute

Felipe & Letizia legen Vermögen offen: „Nur“ 2,6 Millionen Euro auf dem Konto

Erstellt:

Von: Eva-Maria Moosmüller

Kommentare

König Felipe und Königin Letizia wollen durch die Auskunft zu ihrem Vermögen mehr Vertrauen beim spanischen Volk gewinnen.
König Felipe und Königin Letizia wollen keine Heimlichtuereien, wenn es um ihre Finanzen geht (Symbolbild). © Kirsty O'connor/dpa

Wenn es um die privaten Finanzen ging, hielten sich Europas Königshäuser bislang gerne bedeckt. Die spanischen Royals um König Felipe geben nun aber erstmals Einblicke in ihre Konten.

Madrid – Die spanische Königsfamilie musste sich in der Vergangenheit mit mehreren handfesten Skandalen auseinandersetzten. Nicht zuletzt die Korruptionsvorwürfe gegen Altkönig Juan Carlos (84) machten den Royals schwer zu schaffen. Um das Image der Krone aufzupolieren, geben sich König Felipe (54) und Königin Letizia (49) seit Jahren große Mühe.
Nun legte der Regent sogar sein Vermögen offen, um Transparenz gegenüber dem Volk zu schaffen, wie 24royal.de hier zeigt.

König Felipe und Königin Letizia haben sich zu einem weitreichenden Schritt entschieden, den es in der spanischen Monarchie so noch nie gegeben hat. Zum ersten Mal gibt ein Regent detaillierte Einblicke in seine Vermögensverhältnisse. Felipe will damit jenes Vertrauen beim Volk zurückgewinnen, das sein Vater Juan Carlos einst verspielt hat. Durch den bewussten Schritt hin zur Transparenz sollen die Spanier ihren König als nahbar und rechtschaffen wahrnehmen können. Eine bedeutende Message, wenn man bedenkt, dass das spanische Königshaus in den vergangenen Jahren gleich in mehrere Finanzskandale verwickelt war.

Auch interessant

Kommentare