+

Kein bisschen Frieden, kein bisschen Freude

Vielleicht schämt sich Stefan Raab (53) ja schon ein wenig, dass er eine der wenigen guten Sachen an Corona zunichtemacht. Da freut man sich gerade, dass man in diesem Jahr vor dem grauslichen „Eurovision Song Contest“ Ruhe hat – und schon kündigt die Grinsekatze ein womöglich vielfach schlimmeres Ersatzprogramm an. Nun versucht er zu beschwichtigen: Beim „Free European Song Contest“ am Samstag solle ein Künstler auftreten, zitiert die Deutsche Presse-Agentur, der „alle bisherigen deutschen Teilnehmer an europäischen Musikwettbewerben künstlerisch und charakterlich“ überstrahlt. So schwer ist das ja auch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare