+
Juliette Binoche

Leute

Juliette Binoche hält #MeToo-Debatte für wichtig

Für die französische Schauspielerin Juliette Binoche (54) ist die #MeToo-Debatte so wichtig wie die feministische Bewegung in den 70er Jahren. “ (...) und wir sind noch nicht am Ende“, sagte Binoche dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Es gebe immer noch eine Art von Rassismus gegenüber Frauen. „Ich reagiere sofort auf Machobemerkungen, da schlage ich umgehend zurück.“ Binoche („Der englische Patient“, „Chocolat“) ist dieses Jahr Jurypräsidentin bei der Berlinale, die am 7. Februar beginnt. (dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion