+

Jetzt kommt Luciano Glööckler! Oder nicht?

Harald Glööckler (54) ist ein Mann der Extrawürste – mit Blattgolddekor am liebsten. 24 Stunden? Damit dürfte sich der Teleshopping-Designer kaum zufriedengeben – sein Tag ist doppelt so lang, mindestens. Wie könnte sich die fleischgewordene Puderquaste neben dem Entwerfen von Mode, Möbeln, Schmuck, Tapeten, Heimtextilien, Handyhüllen, Hundenäpfen, Badewannen, Bibeln, Duftkerzen, Servietten, Fertighäusern und Perrücken sonst der Musik widmen? Demnächst nämlich nimmt Glööckler einen Song mit dem standesgemäßen Titel „VIP“ auf. In der „Bild“ gibt er sich ungewöhnlich kleinlaut: „Ein neuer Pavarotti wird wohl nicht aus mir werden.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion