+

Jeder hat so seine spannenden Jahre

Falsche Ausweise, Versteigerungen von Pokalen und Lieblingsschlägern, Gerichtstermine, Hüftschmerzen, noch mehr Gerichtstermine... Nüchtern betrachtet könnte man sagen: 2019 war kein gutes Jahr für Boris Becker. Und was sagt er selbst? Kurz vor Jahresende schaut Boris Becker positiv gestimmt auf 2019 zurück. „War wieder ein spannendes Jahr, viel gelernt, einige Höhepunkte, einige Niederschläge. Ich bin wieder weiter nach vorne gekommen“, sagte der 52-Jährige am Samstagabend am Rande der „Ein Herz für Kinder“-Spendengala in Berlin. Hört, hört... Und auch das neue Jahr habe wieder viel zu bieten: „Gibt wieder viele Herausforderungen“, sagte er. Diese wolle er meistern und stark sein. „Mit voller Kraft voraus.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare