+

Am Internet führt kein Weg vorbei

Jedenfalls nicht für den Youtube-Star mit dem schlecht zu lesenden und auch nur mittelmäßig klingenden Namen PewDiePie. Während sich vor allem Eltern gefreut haben dürften, dass ihre Kinder nach PewDiePies Abschied aus dem Netz einen Anreiz weniger hatten, sich Videos von computerspielspielenden Erwachsenen anzusehen, statt selbst Computer zu spielen, muss es für den 30-jährigen Schweden eine harte Zeit gewesen sein. „Nach einem Monat, einer langen Pause, bin ich wieder zurück“, verkündete er am Freitagabend. Um fortan wieder das zu tun, was er wohl auch während seiner Auszeit gemacht hatte: „Nicht so viel.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare