+

Wen interessiert denn schon das Empire State Building?

In der Stadt, die niemals schläft, hat man überraschend viel Zeit. Zumindest jene 300 Freiwilligen, die sich im vergangenen Oktober bereit erklärten, elf Tage hindurch Eichhörnchen im Central Park zu zählen. Das Ergebnis teilte der Verein Squirrel Census jetzt am Wochenende mit: Exakt 2373 Grauhörnchen waren demnach unterwegs. Und das ist ziemlich gut fürs Stadtmarketing. Denn „die grauen Eichhörnchen im Central Park gehören zu den beliebtesten Touristen-Attraktionen New Yorks“, behauptet die Deutsche Presse-Agentur. Aha.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion