Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für FR.de. Danach lesen Sie FR.de gratis mit Werbung.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf FR.de
  • Zum Start nur 0,99€ monatlich
  • Zugang zu allen Berichten und Artikeln
  • Ihr Beitrag für unabhängigen Journalismus
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Norwegische Prinzessin Märtha Louise steigt aus einem Auto und lächelt
+
Prinzessin Märtha Louise von Norwegen könnte nicht stolzer auf ihre Tochter Leah Isadora sein.

Von Erfolg gekrönt

Influencer-Award: Eine junge Royal hat den Preis abgesahnt

  • Annemarie Göbbel
    VonAnnemarie Göbbel
    schließen

Sie ist 16 Jahre alt, hübsch, talentiert, blaublütig und sie hat das, wovon viele Mädchen träumen: Wenn sie etwas postet, schauen alle hin. Deshalb bekam sie jetzt einen Award.

Oslo – Ihre Mutter ist Märtha Louise von Norwegen (50) und natürlich platzt die Prinzessin fast vor Stolz auf ihre Tochter. Beauty und Fashion scheinen genau das Richtige für den hübschen Teenager zu sein. Ihre offene Art überzeugt ihre etwa 45.000 Follower. Unzählige Fans gratulieren zum Sieg:
Leah Isadora Behn (16) hat den norwegischen „Vixens Influencer of the Year“-Award in der Kategorie Beauty abgeräumt, verrät 24royal.de*.

„Bin so stolz auf dich, mein Mädchen! Schon als sie zwei Jahre alt war, wussten wir, dass du etwas im Bereich Make-up oder Mode werden wolltest. Du hast eine solche Hingabe für das, was du tust, und es ist eine großartige Inspiration für den Rest von uns“, feierte Prinzessin Märtha Louise von Norwegen* ihre Tochter auch noch mal nachträglich bei Instagram. Märthas Partner, der Geistheiler Shaman Durek (46), schloss sich prompt aus dem fernen Los Angeles an. Eigentlich plante Märtha Louise, ebenfalls nach Kalifornien zu ziehen*, doch sie entschied sich – zum Glück für Tochter Leah und ihre beiden Schwestern – anders.

Denn es ist der Geistesgegenwart ihrer Mutter zu verdanken, dass der wundervolle Moment des Jubels Leah Isadoras aufgezeichnet wurde. Die Nummer sechs der norwegischen Thronfolge* hatte sich aufgrund ihrer Social-Media-Videos, in denen sie Make-up-Tipps und ausgefallene Looks präsentiert, für den Preis im Bereich Beauty qualifiziert. Leah Isadora konnte ihr Glück kaum fassen, das Publikum im Gamle Logen Konzertsaal tobte.

Damit tritt die Adelige aus dem Schatten ihrer älteren Schwester Maud Angelica (18), die als Jungautorin* in die Fußstapfen ihrer kreativen Mutter tretend, Erfolge feiert. *24royal.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare