+

Hören Sie sich nicht blöd!

Psychologe Holger Schlageter (47) rät davon ab, Helene Fischer (35) zu hören. Wäre kaum verwunderlich, wenn der Fachmann Aggressionen, Angstzustände, Traumata befürchten würde. Schlageter aber glaubt bloß, dass die Denkfähigkeit unter „Atemlos“ leiden könnte. „Rhythmus, Tonlage und Lautstärke sind drei Faktoren, die wichtig für die Konzentration sind“, erklärt er im „Bunte“-Interview, bei übermäßigem Fischer-Konsum werden zu viele Stresshormone ausgeschüttet. Schlageter strengt gar den Vergleich mit einer „Notarztwagensirene“ an. Guter Mann. (mav)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion