+

Wie sie hören, hören sie nichts!

In der neuen Netflix-Serie hat Richy Müller (63) eine Rolle abgekriegt, die, so findet er, ideal zu seinem Lebensabschnitt passt. „Ich bin ein älterer Herr und deshalb nicht so spannend wie die Jungs, die sich in ‚Skylines’ gegenseitig die Fresse verkloppen, Mucke machen und böse sind“, sagte Müller, der in der Gangster-Hip-Hop-Serie einen Banker spielt, der „Stuttgarter Zeitung“. Noch gemütlicher geht’s für ihn denn auch daheim zu. Da gibt’s nicht nur keine Prügeleien – sondern nicht mal Hip-Hop. „Wenn ich zu Hause bin, ist eigentlich nie Musik zu hören. Da herrscht Totenstille.“ Psssst.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion